Wesentliche Operationsschritte

  • Radikuläre Gefäßligatur. Hier: stammnahes Absetzen der A. colica dextra. Die A. colica dextra nimmt ihren Abgang aus der A. mesenterica superior, welche den gesamten Dünndarm perfundiert. Die A. colica dextra kann also nicht aortennah abgesetzt werden (wie z.B. bei der Hemikolektomie links: hier wird die A. mesenterica inferior direkt am Abgang aus der Aorta abgesetzt).
  • Mobilisation des Kolons vom terminalen Ileum bis zum C. transversum.
  • Durchtrennen der Darmlumina
  • Wiederherstellung der Darmkontinuität: Anastomose zwischen terminalem Ileum und C. transversum.
Zugang über Querlaparotomie, Durchtrennung der Faszie (vorderes Blatt der Rektusscheide)

Beschriftungen einfügen!

Darstellung der A. colica dextra am Abgang aus der A. mesenterica superior

Radikuläre (=abgangsnahe) Ligatur der A. colica dextra

Mobilisation des rechten Hemikolons

Mobilisierung der rechten Kolonflexur

Mobilisierung der rechten Kolonflexur

Mobilisiertes rechtes Hemikolon mit terminalem Ileum

Durchtrennung des Darmlumens (terminales Ileum und Kolon)

Anastomose: Transverso-Ileostomie (Hinterwand)

Anastomose: Transverso-Ileostomie (Vorderwand)

Verschluss des Abdomens

Präparat: Großes Coecum-Karzinom (harmloser Nebenbefund: submuköses Lipom)

Aktualisiert: 05.04.2009